XENON II



Der "XENON II" ist einer der wenigen Side-by-Side Gyrocopter und bietet ein unvergleichbares Platzangebot in der Kabine.
Flugeigenschaften, Wendigkeit und die Robustheit zeichnen dieses Modell aus.
Zur Sonderausstatung gehört neben einer Sitz- und Kabinenheizung auch ein großes Navigationssystem.

2018 erhielt die "D-MBLK" mit Funk, Transponder und ELT ein Avionik-Update. 
Auch das Triebwerk wurde überholt und technisch auf den neuesten Stand gebracht.
Letztendlich wurde im August 2018 die "LIMA KILO" noch professionell foliert und präsentiert sich seitdem im neuen Design.


TECHNISCHE DATEN

HERSTELLER

AVIATION ARTUR TRENDAK / CELIER AVIATION

MUSTER

XENON II

SITZPLÄTZE

1 + 1

BAUJAHR

2010

MOTOR / LEISTUNG

ROTAX 912 ULS / 100PS

BENZINVERBRAUCH

ca. 20l/h

REICHWEITE

ca. 4h

STARTSTRECKE

max. 150m

LANDESTRECKE

0 - 10m

DIENSTGIPFELHÖHE

3000m

REISEGESCHWINDIGKEIT

150km/h

HÖCHSTGESCHWINDIGKEIT

210km/h

LÄNGE

4,90m

BREITE

2,20m

HÖHE

2,80m

ROTORDURCHMESSER

8,40m

          

DER GYROCOPTER

Der Gyrocopter sieht einem Hubschrauber sehr ähnlich, der größte Unterschied findet sich aber im Rotor.
Bei einem Hubschrauber wird der Rotor von einem Triebwerk angetrieben, fällt dieses aus - begibt sich der Hubschrauber in eine Autorotation.
Bei einem Gyrocopter wird der Rotor nur beim starten von einem Prärotator angetrieben und so auf die benötigte Drehzahl gebracht.
Ist diese Drehzahl erreicht, wird der Prärotator ausgekoppelt und der Rotor wird ab sofort nur mehr durch den Fahrtwind angetrieben.
Somit befindet sich der Gyrocopter immer in Autorotation, selbst bei einem Motorausfall kann die Maschine sicher gelandet werden.